Pechsträhnen färbt man pink – MinaTeichert

pechsträhnen
Rezensionsexemplar

„Und wenn du das wider Erwarten überleben solltest, bringe ich dich bei Vollmond in die Dünen zu den Unterirdischen, mal gucken, was die dann mit dir anstellen.“

Klappentext:
Winnis größter Wunsch ist es, bei diesem Tanzwettbewerb zu gewinnen. Deshalb färbt sie sich ihre Haare pink und verbringt jede freie Minute mit Tanzen. Da kommt ihr Fiete alles andere als gelegen. Er ist zur Reha auf Winnis Heimat-Insel und hat in etwa die Coolness einer Wassermelone. Doch als einige Inseltiere verschwinden, machen sich die beiden zusammen mit Winnis zahmer Möwe Chickenwing auf, um dem Übeltäter auf die Spur zu kommen. Fiete gerät bei dieser Aktion jedoch in Lebensgefahr und Winni muss feststellen, dass sie ihn lieber hat als geplant. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

Handlungsort: Amrum

Erster Satz: „Es gibt so Tage, die muss man sich einfach schönfärben.“

„Und wer leidet jetzt darunter? Ich.“

Eigene Meinung♥

Wie ich auf das Buch kam:
Das Buch bekam ich als E-Book in einer Zusammenarbeit mit Netgalley.de von Thienemann-Esslinger-Verlag und ist somit ein Rezensionsexemplar.

Inhaltliche Umsetzung:
Wenn man einen Tanzwettbewerb gewinnen möchte, muss man nicht nur viel üben, sondern auch das perfekte Outfit haben, genau aus diesem Grund färbt Winni sich die Haare pink. Leider gefällt das ihrer Mutter nicht wirklich gut und als Winni auch noch Zeit mit Fiete, einem Urlaubsgast der Insel Zeit verbringen muss, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Doch der erste Eindruck von Fiete täuscht und Winni entdeckt auch seine guten Seiten als die beiden mit der zahmen Möwe Chickenwing dem rätselhaftem Tierverschwinden auf die Schliche zu kommen…
Die Umsetzung war sehr humorvoll und konnte mich so wirklich begeistern. Dadurch, dass Winni so schlagfertig ist, musste ich oft lachen und hatte großen Spaß, das Buch zu lesen.

Protagonisten:
Winni ist die Hauptprotagonistin und hat mir sehr gut gefallen. Sie ist humorvoll und sehr schlagfertig, sie lässt sich nicht unterkriegen und hat sehr viel Coolness. Vielleicht ist sie am Ende ein wenig zu ruhig und locker, doch das war das einzige was mich für einen Moment stutzig gemacht hat.
Die Nebencharaktere wie Fiete, die Zwillingsschwestern von Winni und Chickenwing haben mir sehr gut gefallen, jeder hatte einzigartige Macken und Fehler und waren wirklich gut ausgearbeitet.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Mina Teichert hat mir sehr gut gefallen, er war lebendig und sehr bildlich. Außerdem hat es mir gut gefallen, dass die Kapitel eine angenehme Länge hatten.

Cover:
Das Cover ist bunt und vor allem pink, passend zum Titel. Durch die kleinen Bildchen auf dem Cover weckt es sofort die Aufmerksamkeit der Leser und mir gefällt es wirklich gut. Ebenfalls schön fand ich, dass es an jedem Kapitelanfang Zeichnungen und Bilder von Chickenwing gab.

Lesespaß Weiterempfehlung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hatte viel Spaß beim lesen. Ich würde es auf jeden fall weiterempfehlen!

„Warum hören Erwachsene nie zu, wenn es darauf ankommt?“

Fazit
Das Buch ist wirklich schön zu lesen und mir hat es sehr gut gefallen!

Bewertung:
K L A R E _ W E  I T E R E M P F E H L U N G

Pechsträhnen info.jpg

VIELEN DANK AN NETGALLEY.DE UND PLANET! FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT!♥

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s