7. Törchen

Hallo Ihr Lieben!♥

Heute öffnen wir das 7. Törchen und auch heute ist wieder etwas ganz Tolles drin, denn es ist ein Gastartikel von der lieben Lisa!

sternenstaublegenden.jpg
Solche schönen, kreativen Bilder gibt es bei @sternenstaublegenden auf Instagram

 Hallo ihr Lieben!

Mein Name ist Lisa vom Bookstagram-Account @sternenstaublegenden und ich werde euch heute mein Lieblingsbuch 2018 vorstellen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Buch beziehungsweise diese Reihe bereits sehr viele von euch kennen und eventuell ebenfalls so sehr lieben wie ich.

Vermutlich sagt vielen von euch der Name „Leight Bardugo“ etwas, oder? Diese Autorin hat mein Lesejahr 2018 zu einem ganz besonderen gemacht. Könnt ihr inzwischen erraten, von welchem Buch ich euch gleich erzählen oder besser gesagt vorschwärmen werde?

Für alle, die jetzt „Six of Crows“ (Auf Deutsch: Das Lied der Krähen) und „Crooked Kingdom“ (Auf Deutsch: Das Gold der Krähen) getippt haben – herzlichen Glückwunsch, ihr bekommt einen Keks.

Diese Reihe ist der Nachfolger der „Grischa“-Reihe und spielt im gleichen Universum (Grishaverse) – nur eben einige Zeit später.

Vorneweg solltet ihr deswegen wissen, dass ihr die Six of Crows durchaus auch ohne Vorwissen zu Grischa lesen könnt, ich euch aber definitiv empfehlen würde, die drei Grischa Bücher vorher zu lesen. Zum einen, weil diese Reihe auch sehr lesenswert und spannend ist, zum anderen, weil ihr euch durch Six of Crows zur Grischa-Reihe spoilert. Falls ihr also vor habt, alles zu lesen, solltet ihr das auch in der richtigen Reihenfolge tun, auch wenn man an die Grischa-Bücher leider nicht mehr so leicht herankommt – zumindest was die Hardcover-Ausgaben betrifft.

Kommen wir aber zu Six of Crows. Bisher sind, wie bereits erwähnt, zwei Teile erschienen und ein dritter Band ist wohl noch geplant, wird aber noch eine ganze Weile dauern. (Momentan arbeitet Leigh Bardugo an der nächsten Geschichte aus dem Grishaverse. Der erste Teil der neuen Dilogie heißt „King of scars“ und erscheint am 29.01.19 auf Englisch.)

Es handelt sich um eine Fantasyreihe, welche in der Hafenstadt Ketterdam in Kerch spielt. Düster, skrupellos und gerissen – das ist Kaz Brekker. Er ist die rechte Hand des Bandenchefs der Dregs, Dieb und in ganz Ketterdam gefürchtet. Niemand legt sich mit Kaz Brekker an, ohne es später zu bereuen.

Eines Tages erhält er ein Jobangebot, welches er nicht ablehnen kann und das ihm sehr viel Geld verspricht – und einer Selbstmordmission gleicht. Er soll in den Norden reisen, nach Fjerda, und einen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt, dem Eistribunal, befreien. Natürlich kann man ein solchen Unterfangen nicht alleine bewerkstelligen. Also beginnt Kaz eine Gruppe zusammenzustellen. Diese sechs Krähen – ein gerissener Dieb, eine Grischa, ein Soldat, ein Scharfschütze, ein Ausreißer mit einem Händchen für Chemikalien und Explosionen und ein Mädchen, das überall nur als „das Phantom“ bekannt ist – versuchen nun das Unmögliche.

Band 1 hat mir total gut gefallen und als ich ihn schließlich noch einmal gelesen habe, hatte ich das Gefühl, als würde ich nach Hause kommen. Band 2 war sogar noch besser und auch wenn das Buch über 500 Seiten hat, konnte ich beide jeweils nicht mehr aus der Hand legen und habe sie in einem Rutsch durchgesuchtet. Anders kann ich das gar nicht nennen. Diese Bücher sind so unglaublich spannend, die Charaktere so verschieden und vielfältig, witzig, liebenswert und einfach genial. Am besten gefällt mir immer noch, dass wir nicht direkt nur einen Hauptcharakter haben (auch wenn man Kaz vermutlich schon als Hauptcharakter bezeichnen kann), sondern alle sechs Krähen ihre verdiente Aufmerksamkeit bekommen. Die Kapitel sind immer wieder abwechselnd aus der Sicht einer der Krähen verfasst und so erfahren wir von allen ihre Absichten, Hintergrundgeschichten, Geheimnisse, Gefühle und Gedanken. Keiner der Charaktere bleibt blass, sondern sie sind alle wundervoll porträtiert und wachsen dem Leser schnell ans Herz. Ich liebe diese sechs Figuren unglaublich doll und bin so froh, dass ich dieses Fandom für mich entdeckt habe. Ich könnte euch jetzt eine Liebeshymne zu jedem einzelnen Charakter schreiben, aber ich denke, dass will niemand lesen.

Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist ebenfalls wunderbar. Detailliert, düster, spannend. Man wird in die Welt eingesaugt und nicht mehr losgelassen. Ich kann nur jedem von euch empfehlen, den Büchern eine Chance zu geben und die Krähen kennenzulernen. Ich habe bei den Büchern gelacht, bis mir die Tränen kamen, war am Boden zerstört und habe gar nicht mehr aufhören können mit Weinen, habe den Atem angehalten und wie eine Besessene auf die Seiten gestarrt. Ich sage es euch – nachdem ich mit Band 2 fertig war, tat mir einfach alles weh, weil ich die ganze Zeit total verkrampft mit dem Buch in meinen Händen in meinem Bett gelegen hatte. Ich war so in der Welt gefangen, dass ich sogar das Essen und Trinken vergessen habe und erst nachdem ich das Buch beendet hatte, endlich aufstehen und in die „reale“ Welt zurückkehren konnte. Vorher hat es mich einfach nicht losgelassen.

Also wenn ihr eine extrem spannende, originelle, witzige und auch emotionale Reihe sucht, dem Fantasygenre nicht abgeneigt seid und auf eine düstere Atmosphäre steht – dann sind die Bücher von Leigh Bardugo bestimmt genau das Richtige für euch.

Ich glaube, ich werde niemals aufhören, diese Bücher zu empfehlen und falls ihr die Reihe schon gelesen habt oder noch lesen werdet und jemanden zum Fangirlen sucht – mit mir könnt ihr euch immer über diese Bücher unterhalten! Schreibt mich einfach gerne an.

Ehrlich gesagt habe ich 2018 einige tolle Bücher gelesen, die inzwischen zu meinen absoluten Lieblingsbüchern aufgestiegen sind und mit Six of Crows ebenfalls mithalten können. Allerdings habe ich in diesem Jahr am meisten Merch zu dieser Reihe angesammelt und liebe dieses Fandom so sehr, dass ich mich dazu entschieden habe, euch ein bisschen von diesen Büchern zu erzählen.

Danke an alle, die sich meinen Beitrag durchgelesen haben und ich wünsche euch noch einen schönen Tag und eine wundervolle Weihnachtszeit. Ich hebe mein imaginäres Glas auf all die Bücher, die uns in diesem Jahr begeistert haben, deren Geschichten wir nun im Herzen tragen und deren Charaktere in uns weiter leben. Auf noch viele weitere spannende Geschichten und einen endlos großen SuB.

Macht’s gut!

Lisa. ♥

Schaut unbedingt mal bei ihrem Instagramaccount vorbei, sie hat so wunderschöne Bilder und ihre Texte sind echt schön geschrieben! Ich stöbere auf jeden Fall sehr gerne bei ihr und es lohnt sich, bei ihr vorbeizuschauen!

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei der lieben Lisa für die Mühe des schönen Textes bedanken!♥

Bis morgen, zum nächsten Törchen
Eure Riri♥

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s