Silvester 2018

Hallo Ihr Lieben! ❤

Wie schnell das Jahr doch verging, oder? Kaum hat es angefangen ist es jetzt auch schon wieder zu Ende. Habt Ihr viel dieses Jahr erlebt? Bei mir war sehr viel los und ich hatte viele Highlights, unter anderem war ich im Musical von „König der Löwen“, dann war ich in der Türkei und dort das erste Mal ohne meine Familie im Urlaub und ich war auf einem Konzert von Cro.
Was habt Ihr denn so erlebt? Was sind Eure absoluten Highlights im Jahr 2018 gewesen?

Allerdings ist dieses Jahr noch sehr viel mehr passiert, denn ich habe diesen Blog gegründet und bin bisher absolut zufrieden, es macht mir so viel Spaß und ich bin begeistert, wie viel Unterstützung ich bekomme, obwohl hier noch alles in den Anfängen steht. Aus diesem Grund möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal an all die Verlage, Autoren und Blogger für diese unglaublich tolle Unterstützung bedanken! Nur wegen dieser Unterstützung konnte ich dieses Jahr einen Adventskalender mit Gastartikeln, Interviews und Gewinnspielen veranstalten und nur deshalb konnte und kann ich so unglaublich viele, tolle Bücher lesen von denen ich anschließend Rezensionen schreiben darf! Aber natürlich bedanke ich mich auch bei jedem einzelnen der diesem Blog folgt, der die Artikel hier liest, liket und/oder kommentiert, denn das freut mich jedes mal aufs Neue! 🙂

So, nachdem ich nun genug erzählt und mich bedankt habe, kommen wir aber zu dem Thema zurück, weswegen man auf einen Bücherblog klickt: Bücher! Und da heute Silvester ist, habe ich mir überlegt, Euch meine absoluten Highlights aus dem Jahr 2018 vorzustellen.

2018 habe ich zwar noch nicht alle Bücher irgendwo aufgeschrieben, da ich allerdings für eine Bewerbung eine Literaturliste gemacht habe, weiß ich, dass ich 9 Bücher mehr gelesen habe als im Jahr 2017 und um genau zu sein sind das dann 39 Bücher die ich gelesen habe. Wenn ich bedenke, dass ich Anfang des Jahres wegen meiner Zwischenprüfung kaum etwas gelesen habe, dann bin ich damit relativ zufrieden, aber vielleicht schaffe ich 2019 ja noch mehr zu lesen? Wie viele Bücher habt Ihr denn gelesen? Setzt Ihr Euch Ziele, wie viele Bücher Ihr im Jahr lesen möchtet?

Obwohl mir die meisten Bücher gut gefallen haben, waren dieses Jahr drei Bücher dabei, die ich absolut liebe und in all der Zeit meine Lieblingsbücher geblieben sind. Und das sind „Bad Prince  Royales Spiel“ von J.S. Wonda, „Götterfunke – Liebe mich nicht“ von Marah Woolf und „Izara – das ewige Feuer“ von Julia Dippel.

P1000335

Klappentext von „Bad Prince – Royales Spiel“ von J.S. Wonda:
Der Prinz
Mir liegt die Welt zu Füßen.
Ich kann jede Frau haben und bekomme alles, was ich will.
Und mir ist stinklangweilig.
Nur waghalsige Autorennen, Risikogeschäfte und das Überschreiten der Legalität stellen für mich noch einen Reiz dar.
Und dann kommt sie. Sie ist so wenig Prinzessin, wie ich ein Bettler bin. In ihren Augen fackelt ein Feuer, obwohl sie wissen müsste, dass ich sie hasse.
Aber ist sie wirklich das Mädchen, das sie vorgibt zu sein?
Und wenn nicht – wäre es nicht vollkommen dämlich, mich ihr dennoch zu nähern?
Sie
Man hat mir meine Identität gestohlen und mich gezwungen, mich in die Royal Family einzuschleusen.
Ich habe keine andere Wahl, als zu lügen.
Auch nicht, als ich dem arroganten und viel zu attraktiven britischen Prinzen begegne und mein gesamter Körper in seiner Gegenwart entflammt.
Mein Geheimnis muss eines bleiben.
Nur leider ist der Prinz nicht mein einziges Problem. Jemand ist hinter mir her und er wird nicht ruhen, bis er hat, wonach er sucht, oder sich an mir rächen konnte …
Meine Rezension

P1000290.JPG

Klappentext von „Götterfunke – Verlasse mich nicht“ von Marah Woolf:
Ein Verräter hat sich unter die Götter in Monterey gemischt und bald weiß niemand mehr, wer Freund oder Feind ist. Agrios ist jedes Mittel recht, um in den Besitz des Ehrenstabs zu kommen und seine Macht im Olymp zu besiegeln. Nur gemeinsam können Jess und Cayden dem Kampf der Götter ein Ende machen. Doch Jess ist noch nicht bereit, Cayden zu verzeihen. Aber ist sie deshalb bereit, ihn zu opfern?

P1000329 (2).JPG

Klappentext von „Izara – das ewige Feuer“ von Julia Dippel:
Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Was waren denn Eure Lesehighlights im Jahr 2018? 🙂

Bis bald
Eure Riri ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s