Die Braut des Feenprinzen – Andrea Ego

Hallo Ihr Lieben! ❤

Obwohl heute Samstag ist, kommt heute eine Rezension, weil ich es gestern nicht geschafft habe. Ab morgen versuche ich allerdings wieder regelmäßig, also Montags, Freitags und Sonntags Rezensionen zu schreiben. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit der Rezension! 🙂

Klappentext
Und wenn der Winter kommt und die Fee aus dem Wasser steigt, wird das Tal gefrieren, bis die Verwunschene Quelle das bekommt, was sie will.

Wenn du zur Fee wirst, unsterblich, mit verborgenen Kräften – welchen Weg wählst du?
Und bist du bereit, dein Herz zu verschenken, wenn du nur einmal lieben kannst?

Bergseeblaue Augen locken Joana in die verwunschene Quelle. Lichter tanzen vor ihren Augen, sie lacht und fühlt sich lebendiger denn je. Doch eine eisige, unnatürliche Kälte bedroht das Paradies. Nur die Königin der Verwunschenen Quelle ist fähig, das Eis, das alles Glück zu verschlingen droht, aufzuhalten. Wird Joana die Braut des Feenprinzen finden, bevor sie selbst zu seiner Frau wird?

Erster Satz: „Mit dem typischen Rattern kam der Motor zur Ruhe, als Joana ihren roten Käfer abstellte.“

Handlungsort: Winterhort

Eigene Meinung ❤

Wie ich auf das Buch kam:
Die liebe Andrea Ego hat auf ihrer Facebookseite einen Post geschrieben, bei dem ich sofort neugierig wurde und mich deshalb beworben(?) habe. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich von eine der schlussendlich sechs Bloggern auserwählt wurde und das E-Book lesen durfte.

Cover:
Das Cover finde ich sehr schön, es ist in einem dunklen lila gehalten und wirkt sehr geheimnisvoll und edel. Mich hat es schon auf der Buchpassion in Köln neugierig gemacht.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Joana, sie ist eine junge, erfolgreiche Frau, die zu mindestens im Job genau weiß, was sie will. Leider hat sie mich ziemlich schnell genervt, ich glaube das ist wie mit realen Menschen die man so trifft, mit manchen kommt man eben klar und freundet sich an, mit anderen eben nicht und ich glaube, in echt würden Joana und ich auch nicht so gut miteinander auskommen.

Umsetzung:
Der Klappentext hatte mich wirklich sehr neugierig gemacht und meine Erwartungen ziemlich hochgeschraubt. Ich erwartete ein tolles Fantasybuch mit viel Romantik, leider konnte es meinen Erwartungen nicht gerecht werden. Die Fantasyanteile fand ich eigentlich gut, sie waren gut beschrieben und auch interessant, leider konnte es mich trotzdem nicht packen.

Schreibstil:
Allgemein war der Schreibstil von Andrea Ego gut, das Buch ließ sich angenehm und flüssig lesen. Leider konnte ich mich nicht wirklich in die Protagonisten hineinversetzen und ich blieb die ganze Zeit eher eine Zuschauerin, als dass ich in die Geschichte abtauchen konnte.

Fazit:
Ich weiß, dass es viele gute Rezensionen zu dem Buch gibt und es viele begeisterte Leser gibt, leider gehöre ich nicht dazu. Ich hatte wahrscheinlich einfach zu hohe Erwartungen, dazu kommt noch, dass ich Joana einfach nicht viel abgewinnen konnte. Das Buch hatte wirklich gute Ansätze und wer neugierig auf die Geschichte ist, sollte sich hiervon bitte nicht abschrecken lassen, sondern das Buch selbst lesen und mir vielleicht berichten, wie es Euch gefallen hat, denn darauf wäre ich wirklich neugierig. 🙂

Bewertung:
N I C H T M E I N B U C H
💝💝 / 💝💝💝💝💝

1.JPG

Über das Buch:

Reihe: Einzelband
Genre: Fantasy
Seiten: 284
Preise: E-Book: 2,99€ Taschenbuch: 12,99€ Hardcover: 19,99€
Erscheinungsdatum: 20.11.2018

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s